header green smoothie detox

Detox für die Haut! Teil 1: Von außen

Social Distancing stellt unseren Alltag gerade ziemlich auf den Kopf. Aber es weckt auch die unverhoffte Motivation in uns, lang gehegte Vorsätze anzupacken. Viele von euch haben mir zum Beispiel verraten, dass sie die Zeit jetzt dazu nutzen, endlich eine Entschlackungs- oder Detox-Kur zu machen. Und ihr habt mich gefragt: „Kann ich meinen Körper dabei von außen unterstützten?“ I’m glad you asked: Ja, ihr könnt!

Was bedeutet Detox

Es bedeutet, dass ihr den Körper entschlackt, entgiftet und wieder „auf Null setzt“ – also versucht, ihn komplett von allen Schadstoffen zu befreien und dabei den natürlichen Entgiftungsprozess zu optimieren. Das ist besonders in belastenden oder stressigen Zeiten mit unregelmäßigem Schlaf, ungesundem Essen und zu wenig Flüssigkeitszufuhr wichtig. Detox ist auch nicht umsonst seit vielen Jahren in Hollywood ein Megatrend: Denn die Entgiftung des Körpers kann uns tatsächlich zu mehr Energie, einem klareren Hautbild und mehr Wohlbefinden verhelfen. Das klingt doch fantastisch! Und den Wunsch nach ein wenig Balance im Leben, hegen wir in diesen Tagen vermutlich alle.

Innen wie außen

Eine wichtige Rolle spielt dabei – wie so oft – unsere Haut. Denn sie ist unser größtes Organ, sie atmet für uns und wir scheiden viele der überflüssigen Stoffe direkt über sie aus. Richtig viel Arbeit also! Deshalb freut sie sich während einer Entgiftung auch ganz besonders über Unterstützung. Und weil ich mir selber regelmäßig eine Detox-Kur „verordne“, will ich meinen kleinen Erfahrungsschatz in Sachen Hautentschlackung jetzt super gerne mit euch teilen: Auf was ihr achten müsst und welche Anwendungen helfen, erkläre ich euch in diesem Video 📽. Los geht’s!

Extra-Tipp: Oben ohne

No-Make-up-Tage sind das Beste, was ihr für eure Haut tun könnt – zusätzlich zur Hautpflege und nicht nur während einer Detox-Kur. Sie kann sich dadurch besser regenerieren, tief durchatmen und Irritationen klingen schneller ab. Wer wie ich sehr selten komplett ungeschminkt unterwegs ist oder sich “oben ohne” nackt fühlt, der kann die Zeit zuhause jetzt nutzten, sich liebevoll an das Gefühl gewöhnen und vielleicht sogar eine ganze No-Make-up-Woche einlegen. Was sagt ihr?

„Shake it off! Alles das, was euren Körper und euer Inneres belastet.“

Judith Williams

Übrigens, meine Lieben: In Teil 2 dieser Reihe zeige ich euch, wie ihr eine vollwertige Detox-Kur ganz einfach in euren Alltag integrieren könnt und dadurch nicht nur eure Haut von innen unterstützt. Deshalb stay tuned und schaut hier regelmäßig vorbei – wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir wie immer gerne in den Kommentaren! Aber das wichtigste: Schenkt euch heute selber ein Lächeln und viele guten Gedanken. Denn auch das sieht man eurer Haut an.

Passende Produkte

Sharing is caring!

Kommentare

  1. Beate Leinweber 12.05.2020, 07:23

    Liebe Judith,
    herzlichen Dank für Dein Video und Deine Tipps!
    Eine schöne Zeit für Dich und Dein Team wünscht Dir/ euch von Herzen Beate

    • Liebe Beate,

      wir danken dir für deine wunderschönen Worte und wünschen dir von Herzen eine gute Zeit: Und natürlich viel Spaß beim Detoxen! ❤️

      Herzliche Grüße,
      deine live your dream Redaktion

Dein Kommentar

Felder mit * sind Pflichtfelder