header kosmetik richtig lagern

Beauty 1×1 – So lagert ihr Kosmetik richtig

Schon als Teenie habe ich Stuuunden in der Beauty-Abteilung verbracht, um mich mit Pröbchen, Tiegeln und Düften einzudecken – und daran hat sich bis heute nichts geändert! Mein Badezimmerschank platzt aus allen Nähten und meine Lippenstiftsammlung ist definitiv museumsreif. Damit ich diese Schätze möglichst lange benutzen kann, ist eine gute Lagerung entscheidend. Für alle, denen es genauso geht wie mir, verrate ich deshalb heute, wie ihr Kosmetik richtig aufbewahrt!

Ich bekenne: Ich bin ein Beauty-Freak! Und ich finde, mit Kosmetik-Schätzen ist es ein bisschen wie mit Lebensmitteln: Die Aufbewahrung entscheidet über die Wirkung und Langlebigkeit. Deshalb will jede Tube und jeder Tiegel im Badezimmer richtig verstaut sein – es ist immerhin für einige Minuten am Tag unser kleiner Wellness-Tempel, den wir ausgiebig genießen möchten. Also wie richtig lagern? Das sage ich euch: Kommt mit mir ins Bad!

Pflegende Kosmetik

Kosmetikprodukte lieben es trocken, dunkel und kühl – also nicht auf dem Fensterbrett, nicht auf dem Badewannenrand und nicht auf die Heizung stellen, meine Lieben. Denn schwankende Temperaturen und UV-Strahlung setzen den empfindlichen Inhaltsstoffen zu. Besonders Produkte mit einem hohen Wasseranteil (z.B. Feuchtigkeitscremes, Bodylotions etc.) sind dann anfälliger für Keime und Bakterien. Die Beauty-Faustregel: In einem geschlossenen Badezimmerschrank ist euer Skincare-Sortiment gut aufgehoben.

Richtiger Umgang is key!

Sich ausgefallene Lagerorte für eure Kosmetik zu überlegen, ist also nicht unbedingt notwendig (meine Töchter wären da sehr kreativ – und haben ohnehin jetzt schon ständig ihre Näschen in meinen Tiegeln). Denn genauso wichtig ist der richtige Umgang:

1. Produkte nur mit sauberen Fingern benutzten, da ihr sonst schnell Keime übertragt. Besser: Texturen in Tiegeln mit einem Kosmetik-Spatel, oder einem frischen Q-Tip sanft herausnehmen!
2. Nur Öffnen, wenn ihr das Produkt auch zügig verbrauchen könnt. Nicht so einfach, wenn man viel ausprobieren möchte, I know it oh so well 😉 …
3. … deshalb Tiegel Tuben und Flaschen zumindest immer sorgfältig verschließen …
4. … und auf die Haltbarkeit achten: Am kleinen PAO (period after opening)-Tiegel auf der Rückseite eurer Produkte erkennt ihr zuverlässig, wie lange es nach dem Öffnen haltbar ist. Wenn’s anders riecht und die Farbe verändert hat, ist es Zeit, sich zu trennen.

Dekorative Kosmetik

Auch Make-up reagiert empfindlicher auf Feuchtigkeit, Hitze und UV-Strahlung, als man denken möchte.

Lippenstift, Mascara und Foundation: Trocken und bei Raumtemperatur lagert ihr cremige Texturen optimal. Super sind undurchsichtige Plastik- oder Metallboxen oder hübsche Kosmetik-Taschen.

contentvisual kosmetik richtig lagern

Mythos Kühlschrank

Lasst mich diesen Mythos für euch entzaubern: Denn nicht bei allen Beauty-Produkten ist es sinnvoll, sie im Kühlschrank zu lagern: Lippenstifte verlieren ihre Farbe, Puder bröckelt und Nagellack verändert unter Dauer-Kälte seine Konsistenz. Zu viel und konstante Kälte schadet den Emulsionen in Pflegeprodukten sogar unter Umständen (die Fett- und Wasseranteile trennen sich). Wenn nicht ausdrücklich auf der Verpackung vermerkt genügt es also, eure Produkte trocken und kühl bei Zimmertemperatur lagern. Sweet & simple! Was allerdings gut funktioniert: Wenn ihr Eyeliner und Kajal ca. 20 Minuten vor der Anwendung kurz in den Kühlschrank legt, wird die Textur härter und damit die Linie exakter.

Rouge, Kompaktpuder und Liedschatten: Trockene Produkte verlangen nach einer trockenen Aufbewahrung. Denn der Feind ist heißer Wasserdampf (Stichwort: Oberflächenschimmel)! Tipp: Wenn ihr zum Auftragen einen Pinsel verwendet, gelangen weniger Keime daran.

Make-up Tools: Pinsel

Apropos: Nicht nur die Aufbewahrung, sondern auch die richtige Reinigung ist essentiell, wenn es um die Beauty-Tools geht. Eure Pinsel sind am besten in Schubladen aufgehoben – hier sind sie vor hoher Luftfeuchtigkeit und Staub im Bad schön geschützt. Wenn ihr eure stattliche Pinselsammlung aber nicht verstecken wollt, dann sucht euch ein trockenes Plätzchen. Vorschlag: Wie wär’s mit einem Schminktisch im Schlafzimmer? Mein absoluter Mädchentraum!

Reinigung: Die Pinsel nach dem Waschen immer liegend lagern, da die Feuchtigkeit ansonsten nach unten zum Schaft läuft. Lippenpinsel kommen mit den Lippen in Berührung – deshalb nicht nur regelmäßig waschen, sondern auch desinfizieren! Dieses Reinigungsset kann ich euch dazu sehr ans Herz legen.

„Make-up is a tool meant to magnify the beauty that already exists.“

Judith Williams

Make-up Tools: Schwämme und Bürsten

Auch Schwämmchen möchten es trocken – gleichzeitig sollten sie aber nach der Anwendung Luft zum Trocknen abbekommen. Mein Tipp für euch: Einfach auf eine Glasschüssel im Badeschrank legen! Reinigung: Schwämmchen am besten nach jeder Anwendung auswaschen. Und auch Haar- und Gesichtsbürsten regelmäßig reinigen. Unter fließendem, warmem Wasser und mit einem milden Shampoo.

Beauty-Frühjahrsputz

Ich hoffe, ich konnte euch heute den ein oder anderen Tipp geben – oder euch darin bestärken, dass ihr bereits alles richtigmacht! Es lohnt sich übrigens, die Kosmetiksammlung regelmäßig auszusortieren, abgelaufene Produkte zu entsorgen und nicht benutzte Artikel mit Liebe zu verschenken. Dann ist euer Beauty-Palast wieder up-to-date! Und das Beste am Entrümpeln: Danach ist wieder Platz für neue Produkte! 🤗 Schreibt mir doch in die Kommentare ihr Lieben: Wie oft „sortiert“ ihr eure Beauty-Sammlung aus?

Sharing is caring!

Kommentare

  1. Liebe Judith
    Ich bin im Außendienst und habe immer im Sommer meins Kosmetiksachen im Thermobeutel ( Edeka) nicht schön . Im Auto sind ja schnell mal 40 Grad. Gibt es da was schönes auf dem Markt? Und wie lange halten meine Produkte

    • Liebe Gabi,

      das machst du wunderbar! Wenn du nach einer hübschen Alternative fragst, können wir dir eine kleine Kühltasche, wie z.B. die folgende sehr ans Herz legen: http://bit.ly/Mini_Kühltasche ❤️ In solchen Mini-Coolern ist alles sicher und elegant verpackt – perfekt für längere Reisen!

      Was die Haltbarkeit betrifft: Wie lange deine Kosmetik nach dem Öffnen haltbar ist, kannst du ganz einfach am kleinen PAO (period after opening)-Tiegel auf der Rückseite deiner Produkte erkennen. Grundsätzlich kannst du dich an folgenden Angaben orientieren:

      Foundations: Ca. 1 ein Jahr / Trockengepresste Produkte: Bis zu 2 Jahre / Mascara und flüssiger Eyeliner: Im Schnitt 6 Monate / Kajal und Lipliner: Bis zu zwei Jahre / Lippenstift: In der Regel bis zu zwei 2 Jahre.

      Diese Zahlen gelten natürlich immer „bei richtiger Lagerung“ 😉. Wenn sich die Konsistenz oder der Geruch verändern, ist es an der Zeit, deinen Beauty-Schatz auszutauschen. Wir wünschen dir viel Spaß und spannende Außendienste!

      Herzliche Grüße,
      deine live your dream Redaktion

  2. Ronja Rudnik 31.01.2020, 13:44

    Liebe 💓 Judith ich lager also alles richtig in meinen Kosmetiktaschen (auch eins von dir 😊) und trocken in Schubladen. Ich habe einige Lippenstifte 💄 die komisch und ranzig riechen. Ich habe auf der Kosmetik Schule gelernt, das diese dann entfernt werden müssen ❤️ Hugs 🤗 and kisses 😘 for you … have a nice weekend 💞✨💄✨🎀✨

    • Liebe Ronja,

      vielen Dank für deinen schönen Kommentar! 😍 Das ist einfach wunderbar und du machst das vollkommen richtig: Wenn deine Lippenstifte 💄 “muffig“ riechen oder schmecken, bröselig werden oder sich kleine Öltröpfchen bilden, dann haben deine Lieblinge ausgedient. ❤️ Hugs and kisses auch von uns und eine tolle Woche für dich!

      Herzliche Grüße,
      deine live your dream Redaktion

Dein Kommentar

Felder mit * sind Pflichtfelder