2609 blog lifestyle schönmachende lebensmittel

Lecker! Dieses Essen macht schön

Unser Kühlschrank ist ein wahres Mini-Spa! Denn viele Lebensmittel haben einen super positiven Effekt auf unseren Körper. Leinöl hält die Haut geschmeidig, Zitrusfrüchte beugen Altersflecken vor und Kokosöl sorgt für herrlich glänzende Haare und Lippen. Mit diesen Tipps zum Essen kannst du Haut und Haare verwöhnen. Mmmh, lecker!

Du bist … ja, genau: was du isst! Ich erzähle euch bestimmt nichts Neues, wenn ich euch etwas ins Gewissen rede, wie wichtig eine gute Ernährung ist! (Ups, ich höre mich ja wirklich an wie eine Mutter, die ihre Kinder ermahnt …) Das richtige Essen ist aber nicht nur wichtig, um gesund zu bleiben. Es hat auch einen wunderbaren Nebeneffekt: Wir fühlen uns damit in unserer Haut viel wohler. Denn im wahrsten Sinne des Wortes: Schönheit kommt von innen!

Choose your food carefully. Because beauty comes from within

Judith Williams

In diesem Post habe ich euch Lebensmittel zusammengestellt, die einen direkten Effekt auf Haut und Haare haben.

Karotten: Sie sind gut für die Augen – aber nicht nur das. Durch das darin enthaltene Carotin schützen sie die Haut vor Sonneneinstrahlung. Carotin ist übrigens eine Vorstufe zu Vitamin A, bei dessen Mangel Haarausfall droht. Im Umkehrschluss sorgt die richtige Menge für eine gesunde, glänzende Löwenmähne.

Leinöl: Frisches Leinöl schmeckt richtig lecker, pur genauso wie zu Kartoffeln und Quark. Aber es soll hier ja um den Effekt auf Haut und Haare gehen … Und, siehe da: Die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren halten die Haut geschmeidig und reduzieren das Faltenrisiko.

Äpfel: Kennt ihr die Weisheit “An apple a day keeps the doctor away”? Ein Grund dafür ist, dass Äpfel die sogenannten freien Radikale binden. Die sind zum Beispiel in Nikotin, Alkohol und UV-Strahlen enthalten. Sie schwächen unser Immunsystem und das Bindegewebe. Umgekehrt führen weniger Radikale zu einem frischeren Hautbild. Also: Jeden Tag einen Apfel essen, meine Lieben!

Walnüsse: Neben Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E, das antioxidativ wirkt und sogar bei Neurodermitis helfen soll, verwöhnt vor allem Biotin Haut, Haare und Nägel. Außerdem beschleunigt es die Wundheilung. Ebenfalls in Walnüssen enthalten ist Pantothensäure, die für glatte Haut sorgt.

Zitrusfrüchte: Zitrone und Co sind nicht nur super fürs Immunsystem, sondern beugen auch Alters- und Pigmentflecken vor. Außerdem kurbelt Vitamin C den Stoffwechsel und die Kollagenproduktion an, was dafür sorgt, dass die Haut von außen sozusagen aufgepolstert wird.

Linsen und Tofu: Vor allem für Vegetarier und Veganer sind diese beiden Lebensmittel wunderbare Eiweißlieferanten. Das braucht der Körper für den Aufbau und Erhalt von Haut, Haaren und Nägeln. Linsen enthalten zudem Zink, das für shiny hair sorgt und die Hauterneuerung unterstützt.

Getrocknete Aprikosen: Weil es ja schon wieder heißt bye bye summer… Wie gut, dass es Trockenfrüchte gibt! So können wir Aprikosen das ganze Jahr genießen – denn sie enthalten zum Beispiel viel Vitamin E und Ballaststoffe. Das regt die Verdauung an und beugt der Hautalterung vor.

Haferflocken: Das darin enthaltene Biotin bringt die Haare zum Glänzen, während uns Eisen einen frischen Teint verleiht. Am besten morgens als Müsli oder Porridge genießen – ein echter Power-Start in den Tag!

Meine Empfehlung: Porridge von 3Bears

Wasser: Immer verfügbar – hierzulande jedenfalls, was für ein Privileg! – und gleichzeitig überlebenswichtig. Mindestens eineinhalb bis zwei Liter am Tag sollen es sein. Warte nicht, bis du durstig bist, sondern trinke lieber immer mal wieder ein ganzes Glas. Schöner Effekt: So bleibt die Haut straff und geschmeidig.

Kokosöl: In letzter Zeit wurde Kokosöl zum absoluten must have – völlig zurecht. Wer es trinkt, regt die Kollagenbildung an, was Falten vorbeugt. Auch äußerlich angewendet ist es der Hit: als Haarmaske, Lippenpflege oder für eine lecker duftende Körpermassage.

Kürbiskerne: Den Mythos, dass Spinat der Eisenlieferant Nummer eins sei, haben wir einem Kommafehler zu verdanken. Tatsächlich steckt viel mehr davon in Kürbiskernen. Mit bereits hundert Gramm ist der Tagesbedarf für Frauen gedeckt. Zu wenig Eisen führt zu brüchigen Haaren und Nägeln sowie eingerissenen Mundwinkeln.

Schwarze Johannisbeeren: Das enthaltene Vitamin C schützt unsere Hautzellen vor Alterungsprozessen und befördert den Aufbau von Kollagen – Haut, Haare und Nägel freuen sich! Übrigens: Schon hundert Gramm der leckeren Früchtchen decken den Tagesbedarf!

Einkaufsliste fertig? Dann: Guten – und vor allem schönen – Appetit!

Sharing is caring!

Kommentare

Derzeit noch keine Kommentare, teile uns Deine Meinung mit.

Dein Kommentar

Felder mit * sind Pflichtfelder