header

Diversity rules – Make-up Ideale aus aller Welt

One world – different looks! Schönheit hat mehr als ein Gesicht und liegt nicht nur im Auge des Betrachters, sondern wird auch stark von der jeweiligen Kultur geprägt. Make-up spielt dabei vor allem für uns Frauen eine riesige Rolle! Und weil wir in Innsbruck unseren Blick immer gerne in die Weite schweifen lassen: Kommt mit mir auf eine kleine Weltreise in 5 Länder, mit besonders spannenden Idealen!

Frankreich

Perfekt unperfekt: Hach, der berühmte French Chic scheint den Französinnen einfach in die Wiege gelegt zu sein. Die wichtigste Regel: Fühle dich selbstsicher, dann bist du schön! Es geht um eine besondere Ausstrahlung und die Art von Schönheit, die sich auch durch einen „Makel“ auszeichnet. Mit betont wenig Make-up holen die Damen deshalb alles aus dem heraus, was ihnen Mutter Natur geschenkt hat. Sie setzten stark auf eine optimale Pflegeroutine, die passende Mascara, volle Augenbrauen und als Wow-Akzent: Roter Lippenstift! Voilà! Aber bitte nie in Verbindung mit einem dramatischen Augen Make-up. Ich finde: Très charmant! Von den Beauty-Tipps der Französinnen können wir uns einiges abschauen.

Russland

Hier gilt – das habe ich von meinen Judith Williams Experten in Moskau gelernt – das glatte Gegenteil. Nämlich: Mehr ist mehr! Eine „echte“ Russin verlässt nie ungeschminkt das Haus. Das perfekte Make-up spielt hier eine viel größere Rolle – und das darf man auch sehen: Mit viel Mascara, Cat Eyes, Bronzer, Rouge und Highlighter um das Gesicht modellieren und die Wangenpartie zu betonen. Auch interessant: Für die Lippen setzen sie weniger auf matte Lippenstifte, sondern ultra glossy lips (finde ich super: Ich LIEBE Lipgloss und bin wahrscheinlich eine verkannte Russin 😊). Auch regelmäßige Besuche bei der Kosmetikerin, dem Frisör, der Maniküre und in Spas sind bei vielen Frauen fest im Monatsplan integriert.

So viel Mühe ums Äußere kann man entweder als Perfektionismus abtun – oder aber als Akt der Selbstliebe anerkennen. Und letzteres kann ich nur aus ganzem Herzen gutheißen! Ja zur mehr Me-Time!

contentvisual

Judith’s Tipp

Breaking-Beauty news: Im Mai 2020 eröffnet das erste Make-up Museum der Welt in New York! In rotierenden Ausstellungen wird die 10.000 Jahre lange (!) Geschichte von Make-up beleuchtet – und ihre kontinuierlichen Auswirkungen auf die Gesellschaft. Los geht‘s mit der Installation “Pink Jungle: 1950s Makeup in America”, die ikonische Trends und Beauty-Produkte von u.a. Marylin Monroe oder Gera Gabor zeigt. Ich bin begeistert! Also: Wenn ihr in diesem Jahr zufällig in New York seid, dann seid so gut und schaut uuunbedingt für mich vorbei.

Brasilien

Farbenfroh, lebensbejahend und leidenschaftlich: Dieses Land steckt voll wunderbarem Latina-Spirit! Der Fokus der Brasilianerinnen liegt dabei mehr auf drallen Hüften und einem knackigen Po, als auf einem akkuraten Make-up (das bei der brasilianischen Hitze oft wenig Chance hat). Dafür haben Haare und Körperpflegeprodukte einen größeren Stellenwert. Heiß geliebt werden passend dazu regelmäßige Mani- und Pediküren und leuchtende Nagellacke. Auf die Wangen kommen häufig warme Bronzer und auf die Lippen blassrosa Farben, da sie die Bräune der Haut schön unterstreichen. Ready for Rio!

Iran

Der Hijab lässt das Gesicht frei – und damit darf Make-up beim Styling im Mittelpunkt stehen. Die Frauen im Orient legen aber auch ansonsten ausgesprochen viel Wert auf ein gepflegtes und schön gestaltetes Äußeres! Mit viel Mascara, Kajal und kräftigen Lidschatten werden besonders die Augen kunstvoll geschminkt. Der Duft, die Haare und die Nägel sitzen und stehen dem häufig in nichts nach. Ein unglaublich spannender Kontrast zwischen Religion und Moderne!

„Never forget how incredibly great and fantastic you are!“

Judith Williams

China

Für Chinesinnen sind ein ebenmässiger, heller, matter Teint und große Augen sehr wichtig. Moisturizer, Primer, Concealer und Produkte mit UV-Schutz sind deshalb die Must-Haves, noch bevor die Foundation aufgetraten wird. Dekorative Kosmetik liegt in China übrigens auch für Männer immer mehr im Trend – vor allem, um Hautunreinheiten zu kaschieren. Finde ich super! Um die Augen optisch zu vergrößern, werden gerne dunkle Lidschatten verwendet und auf den Lippen sieht man Rot-, Pink- aber auch Orangetöne. Fertig ist der sinnliche Nude-Look!

The power of Make-up!

Was ich euch aus diesem Artikel mit auf den Weg geben möchte: Es geht nicht um Kategorisierungen und Klischees, sondern darum, diese wunderbare Vielfalt im Beauty-Universum zu schätzen. Make-up macht Spaß, ist Power und ein Tool zur Selbstermächtigung – und das verbindet die Menschen überall auf der Welt. That’s it! Welche Make-up Routinen inspirieren euch besonders? Erzählt mir davon und vor allem: Bleibt neugierig. Denn es gibt so viel zu entdecken!

Passende Produkte

Sharing is caring!

Kommentare

Derzeit noch keine Kommentare, teile uns Deine Meinung mit.

Dein Kommentar

Felder mit * sind Pflichtfelder