Schön von innen und außen
Judiths Beauty Secrets

Ihr Lieben, wie oft treffe ich Menschen, die mich faszinieren, weil sie einfach eine tolle Ausstrahlung haben. Von deren Präsenz man sofort gefangen ist. Wenn ich darüber nachdenke, was diese Personen ausmacht, ist es – obwohl sie grundverschieden sind – immer das Gleiche: Diese Menschen strahlen vor allem von innen, aber auch von außen. Sie sind mit sich im Einklang und genau das ist der Schlüssel zu ihrer Aura. Ich bin sicher, dass euch solche Menschen auch schon begegnet sind! Sie ziehen einen gleich in ihren Bann. „When Beauty on the outside joins Beauty on the inside, you get what you deserve: The best!”

Wenn du dir vertraust und an dich selbst glaubst, dann schaffst du es auch, den Alltag selbstbewusst zu meistern. Wichtig ist dabei meiner Meinung nach, dass man sich seiner Schwächen bewusst ist und sie akzeptiert. Denkt nicht, dass mir das immer leichtfällt! Auch ich strenge mich an und komme an meine Grenzen – auch innerlich – das konntet ihr in den letzten Let’s Dance Wochen hautnah mitverfolgen, wie es mir bei den Themen Sexiness und Leidenschaft ergangen ist. Aber ich sage euch: es lohnt sich, sich dieser Herausforderung zu stellen, denn nur so entwickelt man sich weiter.

Aber wie kommt man in seine Mitte? Wie erreicht man diesen Zustand, im Einklang mit sich selbst zu sein?

Natürlich gibt es dazu Hilfsmittel: Die äußere Schönheit wird durch gesunde Ernährung, viel Schlaf und ausgiebige Pflegerituale für dich und deine Haut ausbalanciert. Das ist Achtsamkeit – eben gut zu sich zu sein und sich nur das Beste zu gönnen. Aber auch für deine innere Mitte gibt es wirksame Rezepturen: Für mich sind das vor allem besondere Leitsprüche, die für deinen Alltag wie Mantras hilfreich sein können.

Build your inner beauty muscles
Füllt euch mit positiven Emotionen und nehmt auch Alltägliches bewusst wahr. Das sorgt für die gute Energie, die uns aufbaut und die innere Stärke festigt:

– Inhale Positivity, exhale Negativity
Achtet darauf, wem du deine kostbare Zeit schenkst. Wenn ihr mit Menschen zu tun habt – vielleicht im Kontakt mit Kunden – die eine negative Haltung haben, dann lasst diese Stimmung an euch abprallen, blendet sie aus. Statt das Verhalten der anderen zu spiegeln, antwortet dem Gegenüber besonders freundlich und redet ihn/sie liebenswürdig in Grund und Boden.

– Fehler sind Entwicklungshilfe
Scheinbare Misserfolge sind nur Erfahrungen, die wir machen. Man muss sich nicht davor fürchten, sondern sich ehrlich sagen: „Das habe ich nicht so gut geschafft, das konnte ich jetzt noch nicht“. Arbeitet daran, besser zu werden. Wer noch nie einen Bruch im Leben hatte, hat etwas verpasst, denn Stolpersteine sind wie Stufen hinauf zum Glück.

– Children see magic, because they look for it
Was man lernen kann, wenn man Kinder aufmerksam beobachtet – beim Spielen zum Beispiel? Dass ein Perspektivwechsel die Sicht auf Dinge auf wundervolle Weise verändern kann: Reaktiviert eure Neugierde, Begeisterungsfähigkeit und Risikobereitschaft von früher. Überrascht euch selbst!

Beauty-Power für Happy Skin
Gönnt euch was, damit auch eure Haut mit einem besonderen Glow strahlen kann! Gerade in Zeiten wie diesen, wo es bei mir zwischen so vielen unterschiedlichen Terminen immer schnell gehen muss, und ich mich manchmal auch mehrmals am Tag umstylen muss, ist wirksame und effektive Kosmetik das A und O. Ich möchte, dass meine Haut sich toll und gepflegt anfühlt und auch so aussieht. Daher setze ich auf Produkte, die viel können, wie My Make up, das spart Zeit!

Kleine 2-in-1- Wunder, die mehrere Anwendungsschritte in sich vereinen und mir das Leben erleichtern. Für den finalen Frischekick nutze ich zum Beispiel immer einen winzigen Hauch Rouge: Ein wenig auf die Wangen geben und in die Schläfen beim Haaransatz – das setzt ganz schnell Highlights und sieht natürlich aus. So kann mir keiner ansehen, wie lange ich schon auf den Beinen bin!

Glaubt an euch: Beauty isn’t about having a pretty face. It’s about having a pretty mind, a pretty heart and a pretty soul.

Schon gewusst? Jeden Freitag gibt’s einen persönlichen Brief, den Judith-Letter von mir für euch. Hier könnt ihr diesen Newsletter abonnieren.