header beauty sl

Skincare Layering: Auf die Reihenfolge kommt es an!

Ich sag‘s ja immer wieder gerne: Teamwork makes the dream work! Und was für das echte Leben gilt, gilt auch für die Hautpflege. Denn Serum, Konzentrat und Tagescreme sind zwar auch alleine super – aber erst in Kombination mit den richtigen Partnern geben sie so richtig Gas! Deshalb verrate ich euch heute, wie ihr eure Pflegeprodukte in der richtigen Reihenfolge anwendet und sie optimal schichtet. Viel Spaß beim kleinen Skincare Layering-Crashkurs!

Im Anschluss an die gigantische Beauty-Showwoche auf HSE24 im Februar (vielen Dank, dass ihr so fleißig eingeschaltet habt – ihr seid einfach die Besten) haben mein Team und mich soooo viele liebe Nachrichten von euch erreicht! Und eine Frage war ganz besonders oft dabei: Liebe Judith, in welcher Reihenfolge wende ich meine Produkte richtig an? Ich habe den Hilferuf gehört und euer Wunsch ist mir Befehl: Hier kommt eine Schritt für Schritt Anleitung, wie ihr eure Pflegeschätze am effektivsten layert.

Darum ist Skincare Layering so wichtig

Die richtige Reihenfolge in der Anwendung entscheidet darüber, ob all die tollen Wirkstoffe ihre Power richtig entfalten können. Denn andernfalls können die einzelnen Seren und Cremes mit ihrem wertvollen Inhalt ihre Aufgaben nicht erfüllen, blockieren sich gegenseitig und wirken sogar wie Barrieren. Aber keine Sorge, es ist eigentlich kein großes Geheimnis: Here’s how to do it right!

Schritt 1: Reinigung

Ob mit Reinigungsmilch, -schaum, -gel oder -tonic: Die gründliche Reinigung eurer Haut am Morgen und am Abend ist immer der erste Schritt! Sie entfernt Talg- und Cremerückstände, Make-up und Schmutz, die sich tagsüber und in der Nacht fleißig angesammelt haben und bildet die Grundlage eurer Pflege.

Schritt 2: Toner

Der Toner ist ein oft unterschätzter Bestandteil einer guten Skin-Routine. Aber er macht einen echten Unterschied in Sachen Traumteint aus – glaubt mir! Denn er reguliert den pH-Wert der Haut, entfernt die letzten Rückstände und schafft den perfekten Übergang zwischen Reinigung und Pflege.

Schritt 3: Peeling

Ein sanftes Peeling ist ein optionaler Schritt, den ihr euch im Idealfall 1 bis 2 x wöchentlich gönnt. Es befreit die Haut von abgestorbenen Schüppchen und sorgt für einen glatten, verfeinerten Teint.

Schritt 4: Maske

Im Gegensatz zu den anderen Pflegeprodukten, können sich Masken super intensiv um eure Haut kümmern: Sie versorgen sie mit einer höheren Konzentration an Wirkstoffen, die sie viel besser aufnehmen kann – und innerhalb kürzester Zeit aufsaugt wie ein Schwamm. Und das Beste: Es gibt für jedes Hautproblem die passende Maske!

 

„Ordnung ist das halbe Leben – auch bei der Gesichtspflege!“

Judith Williams

Schritt 5: Ampullen

Diese Power-Cocktails haben die höchste Konzentration an Wirkstoffen, dringen am tiefsten in die Haut ein und bauen dort einen besonders kraftvollen Schutz auf – super für unmittelbare und Langzeiteffekte.

Schritt 6: Konzentrat

Die dünnflüssigen, fast reinen Wirkstoffe, bringen die Haut mit ihren maßgeschneiderten Dosierungen wieder in die Aktivität. Ich liebe es!

Schritt 7: Serum

Ein Serum enthält meist weniger unterschiedliche Wirkstoffe als ein Konzentrat, ist aber dafür hochkonzentrierter – die geligen oder milchigen Texturen ziehen schnell ein und schleusen besonders intensive Wirkstoffmixe in die Haut.

Schritt 8: Augenpflege

Augenkonzentrate, -gels und -cremen versorgen die empfindlichste Region in unserem Gesicht mit einer extra Portion Feuchtigkeit. Kleiner Beauty-Tipp: Mit dem Ringfinger durch leichtes Klopfen sanft einarbeiten – das erzeugt den geringsten Druck.

Schritt 9: Gesichtscreme

Die Tages- oder Nachtcreme zum Abschluss hydratisiert nicht nur: Sie versiegelt auch die anderen feinen Pflegestoffe, die ihr eurer Haut davor zugeführt habt und lässt sie prall und rosig aussehen!

contentvisual skincare layering

Judith’s Tipp

Solltet ihr euch einmal unsicher in der Reihenfolge sein, könnt ihr euch diese grobe Faustregel merken: Von dünn zu dick! Das bedeutet, dass ihr die leichtesten Texturen wie Seren immer zuerst auftragt und dann nach und nach die schwereren. Und Beauties: Gebt der Haut nach jeder Schicht einen kurzen Moment Zeit. Dann kann sie die wunderbaren Inhalte in Ruhe aufsaugen, bevor die nächste Schicht „Luxus“ kommt.

Schritt 10: Gesichtsöl

Öle sind pralle Anti-Aging Wunder und bieten euch höchsten Schutz für eure Hautzellen – besonders in kalten Jahreszeiten. Das revitalisiert sie und bringt gestresste Häutchen wieder in die Mitte. Ich finde: Vor allem als Nachtpflege ein Traum!

Schritt 11: Neck und Dekolleté Pflege

Diese Spezialprodukte pflegen liebevoll die sehr anspruchsvolle Hautstruktur im Hals und Dekolleté-Bereich intensiv, wirken schützend und regenerierend.

Schritt 12: Sonnenschutz

Super wichtig am Morgen! Besonders nach einem Peeling und an lichtdurchfluteten Tagen. Denn denkt immer dran: So wie ihr eure Haut heute vor der Sonne schützt, so seht ihr in 15 bis 20 Jahren aus!

Your’re ready to go!

Ihr seht, die optimale Pflege besteht aus mehreren Schritten. But don‘t you worry: Das bedeutet nicht, dass ihr ab jetzt eine Stunde länger im Bad stehen müsst – wir sind alle busy Bees mit einem vollen Terminkalender. Diese Routine könnt ihr darum natürlich auch vereinfachen! Wichtig ist mir, dass ihr daran denkt, dass es verschiedene Texturen gibt, wie sie wirken und wie man sie deshalb in der richtigen Reihenfolge aufeinander abstimmt. Sonst ist es wie am üppigen Buffet: Alles wird wild gemixt – und am Ende ist man viel zu voll und übersättigt. 😉

Meine Lieben: Ich hoffe, ich durfte euch hiermit einen kleinen Leitfaden an die Hand geben – damit steht einer gesunden, gut gepflegten Haut nichts mehr im Weg. Jetzt bleibt mir nur, euch ganz viel Freude beim Strahlen und Genießen zu wünschen. Und natürlich: Happy Skincare Layering!

Passende Produkte

Sharing is caring!

Kommentare

  1. Tatjana Ohmes 08.03.2020, 22:33

    Mensch, das war echt eine tolle Erklärung. Mit den Seren etc. wußte ich, aber meine Augenpflege habe ich immer erst ganz zum Schluss aufgetragen, sprich über die Tages/Nachtcreme. Werde ich umgehend ändern; Vielen Dank 😊

    • Liebe Tatjana,

      vielen Dank für deinen tollen Kommentar! 🤗 Es freut uns wirklich wahnsinnig, dass dir dieser Beitrag eine Hilfe sein darf! Du weißt: Wenn du Fragen hast, kannst du dich jederzeit an uns wenden. In diesem Sinne: Wir wünschen dir einen super Start in diese Woche und weiterhin viiiel Spaß beim Pflegen.

      Herzliche Grüße,
      deine live your dream Redaktion

Dein Kommentar

Felder mit * sind Pflichtfelder